I
Klassische Yachten in Entwurf und Konstruktion

Die spannende Konstruktionsgeschichte der Rennjollen

Der Vortrag beschäftigt sich mit der Entwicklung und Konstruktion der Deutschen Verbands-Rennjollenklassen u.a. auch in Abgrenzung zu den Wanderklassen. Es werden die Eigenarten und Merkmale der verschiedenen Rennjollenklassen dargestellt. Die Einflüsse von Konstrukteuren und Konstruktionsvorschriften auf die dadurch entstandenen Veränderungen werden erklärt und anhand verschiedener Boote in Wort und Bild veranschaulicht. Darauf wird der Bogen zu den heute noch vorhandenen und gesegelten Booten gespannt sowie der Umgang der Klassenvereinigungen mit dem Erbe der Konstruktionsvorschriften erläutert.

Der Vortrag wird von Artur Vlasaty aus Wien gehalten. Artur Vlasaty segelt selber aktiv auf verschiedenen Rennjollen, besitzt selber Zehner, steht der Klassenvereinigung der 10er Rennjollen vor und war maßgeblich an der Neugründung der Klassenvereinigung der 15er Rennjollen beteiligt.

Diskussionsrunde
anschließend Kaffeepause


II
Praktische Fragestellungen beim Erhalt klassischer Yachten

Korrosion

In der Vergangenheit wurden immer wieder Fragen zu Einsatz und Verhalten von Edelstählen und anderen Metallen diskutiert. Diesem Thema wollen wir uns ausführlich widmen und haben hierzu Dr. Joachim Göllner von Institut für Werkstoff-und Fügetechnik der Uni Marburg eingeladen.
Sein Vortrag lautete „Korrosion verstehen – Korrosion vermindern“.

Da es auf diesem Gebiet viele unterschiedliche Beobachtungen, Erklärungen und falsche Meinungen gibt, wird er grundlegend die moderne Sichtweise der Korrosion darlegen. Das geht nicht ohne anspruchsvolle Theorie ab, um die Hintergründe wirklich zu verstehen. Da muss man durch, um sich die Fragen der Praxis richtig beantworten zu können. Der Vortrag erfordert Mitdenken und aktive Teilnahme, Durchhaltevermögen und eine rege Diskussion.

Diskussionsrunde
anschließend Kaffeepause


III
Restaurierungprojekte in Wort und Bild

1. Restaurierung des 30er G 48 HATHI, Baujahr 1928 - angeblich bei A&R
Restaurateur: Heiner Kemmer, Bootsbaumeister, Meersburg/ Bodensee

2. Restaurierung der "OHO“ - Vertenskreuzer von 1933 (Karo 3)
Restaurateur: Arne Kind, Berlin - gelernter Bootsbauer, jetzt Maschinenbauer und Unternehmensberater

Diskussionsrunde mit
Jörn Niederländer, Bootsbaumeister
Christian Pütz, Eigner
Andreas Reuner, Eigner

anschließend gemeinsames Abendessen



Änderungen und Ergänzungen des Programms vorbehalten!

Fragen zu den Themen können gern vorab an die eMail-Adresse
classic-yacht-symposium@t-online.de
gesandt werden!


zurück/back

Impressum // Datenschutz


WIR DANKEN FÜR IHRE UNTERSTÜTZUNG:


.. ..

...... .